Finanzierung von externen Projekten

Die schwedische Botschaft in Wien betreibt eine ausgesprochen aktive Arbeit zur Förderung der schwedischen Kultur und des Schwedenbildes in Österreich, der Slowakei und in Slowenien. Der größte Anteil des Schwedenförderungsbudgets verwendet die Botschaft für eigene Projekte. Es kann jedoch ausnahmsweise ein finanzieller Beitrag für Projekte, die von externen Akteuren durchgeführt werden und eine Anbindung nach Schweden haben, bewilligt werden.

Die Personen oder die Einrichtung, die für einen Austausch und ein Projekt im Bereich der Schwedenförderung (Kultur und Gesellschaft) um Mittel ansuchen möchten, findeen ein Antragsformular auf der rechten Seite.

Das ausgefüllte Ansuchen bitte an folgende Adresse schicken: ambassaden.wien@gov.se

Die Botschaft unterstützt Projekte, die die Kenntnisse, das Interesse und das Vertrauen für Schweden in Österreich, der Slowakei und Slowenien fördern. Im Antrag müssen u.a. folgende Punkte beschrieben werden: Projektbeschreibung, Ziel/Anlass, Zielgruppe, Zeitrahmen für das Projekt, eventuell andere Kooperationspartner sowie die gewünschte Beitragshöhe.

Das Antragsformular sollte rechtzeitig bei der Botschaft eingereicht werden. Normalerweise ist mit einer Bearbeitungszeit von bis zu zwei Monaten zu rechen – auch abhängig der Jahreszeit.

Der Betrag, der angesucht wird, muss für das Projekt angemessen sein.

Ein unvollständiges Ansuchen wird nicht bearbeitet. Alle Anträge werden von der Botschaft beantwortet, aber nur eine begrenzte Anzahl kann bewilligt werden.

Der Beschluss dazu wird von der Botschaft Schwedens gefasst. Gegen den Beschluss kann keine Berufung eingelegt werden.

Navigation

Top