Staatsangehörigkeit

Das Staatsbürgerschaftsgesetz ab 1. Juli  2001
Am 1. Juli 2001 erhielt Schweden ein neues Staatsbürgerschaftsgesetz (2001:82). Das Gesetz beinhaltet u.a. die Möglichkeit der doppelten Staatsbürgerschaft.

Allgemeines zur Staatsangehörigkeit
Ein Kind wird automatisch schwedischer Staatsbürger/schwedische Staatsbürgerin, wenn ein Elternteil schwedisch ist. 

Mehr Informationen über das Staatsbürgerschaftsgesetz auf Englisch oder Schwedisch finden Sie unter Migrationsverket, siehe externer Link.

Im Ausland geborene und als wohnhaft gemeldete schwedische StaatsbürgerInnen
Wie Sie im Falle einer Doppelstaatsbürgerschaft die schwedische Staatsbürgerschaft auch nach Ihrem 22. Geburtstag beibehalten können:

Um zu vermeiden, dass Sie mit dem 22. Geburtstag die schwedische Staatsbürgerschaft automatisch verlieren, ist ein Antrag  notwendig. Sie müssen den Antrag zwischen Ihrem 18. und 22. Geburtstag stellen. Wenn Sie eine Zeit lang in Schweden wohnhaft gewesen sind, ist kein Antrag notwendig.

Sie können die Formulare der schwedischen Migrationsbehörde im Internet als pdf-Dokumente herunterladen. Sie können aber auch das Formular von einer Schwedischen Botschaft  bzw. in Schweden über das Bestellservice der Migrationsbehörde beziehen.

Den Antrag auf das Beibehalten der schwedischen Staatsbürgerschaft, reichen Sie bei einer schwedischen Botschaft oder bei einem schwedischen Konsulat ein. Falls Sie Sich in Schweden befinden, können Sie den Antrag direkt an "Migrationsverket" in Norrköping senden.

Navigation

Top