Beantragung eines schwedischen Reisepasses/Personalausweis

Der Antrag auf einen neuen schwedischen Reisepass bzw. Personalausweis muss immer - nach elektronischer Terminvereinbarung - persönlich in der Botschaft gestellt werden. Passanträge können nicht bei den Honorarkonsulaten entgegengenommen werden.

Bei der Beantragung werden die biometrischen Daten aufgenommen (Foto, Fingerabdrücke und elektronische Unterschrift).

Pässe und Personalausweise können nach elektronischer Terminvereibarung montags und donnerstags von 09:00 - 11:00 Uhr und mittwochs von 14.00 - 16.00 Uhr in der Schwedischen Botschaft beantragt werden.

Der Antrag wird elektronisch nach Schweden übermittelt, wo der neue Pass hergestellt wird. Nach 2-4 Wochen ist der neue Pass fertig und kann bei der Botschaft abgeholt werden. Auf Wunsch kann der fertige Pass auch durch ein Honorarkonsulat ausgehändigt werden.

Ausführliche Information über die notwendigen Unterlagen, die bei der Beantragung mitzubringen sind, finden Sie im Menü links. Das Formular „Angaben zur Prüfung der schwedischen Staatsbürgerschaft“ soll vollständig ausgefüllt mitgebracht werden – nur so können lange Wartezeiten vermieden werden.

Der neue Pass und/oder Personalausweis sind jeweils 5 Jahre gültig. Bei Kindern unter 12 Jahre sind die Pässe und Personalausweise jeweils 3 Jahre gültig.

Die Antragsgebühr muss bei der Antragsstellung entrichtet werden.

Ein schwedischer Pass kann auch bei der Passstelle der Polizei in Schweden beantragt werden oder bei einer anderen schwedischen Botschaft die Passbehörde ist. In Schweden kostet der Pass SEK 350 und der Personalausweis SEK 400.

 

Navigation

Top