Schweden im Überblick

  • swedish_flag

    The Swedish flag. Foto: Ola Ericson/imagebanksweden.se

Von schneebedeckten Gebirgsmassiven im Norden bis zu wogenden Kornfeldern im Süden bietet Schweden eine unvergleichliche Vielfalt. Verträumte Seen, endlose Wälder, Mitternachtssonne und Polarlicht, einzigartige Schärenlandschaften, kilometerlange Strände, reißende Flüsse, Elche und Bären. Die Natur lädt ein zum Wandern und Angeln, Paddeln und Rad fahren, Ski laufen und Pilze sammeln.

Unzählige Runensteine, Felszeichnungen und Grabfelder, Schlösser und Herrensitze, Eisenhütten, Glasbläsereien und rote Holzhäuser zeugen von einer abwechslungsreichen Geschichte. Mittsommerfest und Dalapferde, große Maler und Schriftsteller, alte Volksmusik und gutes Essen, verträumte Städte und Dörfer gehören genauso zu Schweden wie Stockholm – das Venedig des Nordens – mit seinen Museen und dem Königlichen Schloss, das moderne Göteborg und das lebensfrohe Malmö, Popmusik und Design aus Schweden, IT, Hochtechnologie und Forschung, Kugellager und Tetra Pak, Knäckebrot und Absolut, Volvo und Saab, Ericsson, H&M und IKEA, Wasa-Lauf und Nobelpreise. Herzlich willkommen!

Landesbezeichnung: Konungariket Sverige – Königreich Schweden
Staatsform: Konstitutionelle Monarchie mit parlamentarischer Demokratie
Einwohner: 9,7 Millionen (2014)
Fläche: 450 294 km2
Bevölkerungsdichte: 23 Einwohner/km2
Hauptstadt: Stockholm
Nationalfeiertag: 6. Juni
Staatsoberhaupt: S. M. Carl XVI. Gustaf, König von Schweden (seit September 1973)
Regierungschef: Ministerpräsident Stefan Löfven (seit Oktober 2014)
Parlament:

Der Reichstag (Riksdagen), ein Einkammerparlament mit 349 Abgeordneten

Religion: 84 Procent evangelisch-lutherisch
Sprache/n: Schwedisch (und die Minoritätssprachen Finnisch, Meänkieli, Samisch, Romani und Jiddisch)
Währung: 1 Krone = 100 Öre
Max. Entfernung Nord-Süd: 1 574 km
Höchster Berg: Kebnekaise 2  103 m
Größter See: Vänern 5 650 km2
Längster Fluss: Klarälven / Göta älv 720 km
Hauptausfuhr:

Maschinen und Transporteinrichtungen, Holz und Papierprodukte, Chemikalien und Kunststoffprodukte, Industriemaschinen, elektronische Geräte und Telekommunikationsausrüstungen, Mineralien, Straßenfahrzeuge

Haupteinfuhr: Maschinen und Transporteinrichtungen, Chemikalien sowie Kunststoff- und Gummiprodukte, elektronische Geräte und Telekommunikationsausrüstungen, Energieerzeugnisse, Industriemaschinen, Straßenfahrzeuge, Mineralien, Lebensmittel

Stand: Dezember 2014

Navigation

Top