Schweden im UN-Sicherheitsrat

  • Sweden in UNSC

    Schweden im UN-Sicherheitsrat Foto: UD

  • 170110 SwedeninUNSC

    Sweden in UNSC Foto: Sweden Abroad New York

Schweden ist mit großer Mehrheit in den UN-Sicherheitsrat gewählt worden und nun in den Jahren 2017-2018 als nichtständiges Mitglied zusammen mit den fünf ständigen Mitgliedern Frankreich, China, Großbritannien, Russland und den USA sowie neun weiteren nichtständigen Mitgliedern im Sicherheitsrat vertreten.

Es liegt im Interesse Schwedens, als offenes Land und Mitglied der Weltgemeinschaft zur Beibehaltung und Verteidigung der internationalen Ordnung, deren Kern die Vereinten Nationen und ihr Sicherheitsrat bilden, beizutragen. Im Januar 2017 hat Schweden den Vorsitz im Sicherheitsrat inne. Dies geschieht in einer Zeit vieler komplizierter Konflikte. Syrien ist weiterhin einer der schrecklichsten. In unserer Nachbarschaft nehmen die Spannungen zu. Kooperationsformen wie die Europäische Union und die Vereinten Nationen, die in der Nachkriegszeit gebildet wurden, um den Frieden zu sichern, werden infrage gestellt –  und die Stimmen, die sich für Separation und Nationalismus aussprechen, gleichzeitig immer lauter.

Wenn wir Dinge verändern und versuchen wollen, eine positive Entwicklung in der Welt zu unterstützen, dürfen wir deshalb keine Zeit verlieren. „Die Vereinten Nationen wurden nicht geschaffen, um die Menschheit in den Himmel zu führen, sondern um sie vor der Hölle zu retten“, sagte 1954 der damalige UN-Generalsekretär Dag Hammarskjöld. Dieses Zitat ist heute aktueller denn je.

Navigation

Top