Das schwedische Königspaar auf Staatsbesuch in Deutschland

  • _JEX7577

    Ankunft in Wittenberg / Ankomst i Wittenberg Foto: Foto: Jonas Ekströmer/Schwedische Botschaft

  • _JEX7620

    Das Königspaar, Ministerin Åsa Regnér und Ministerpräsident Reiner Haseloff sowie Oberbürgermeister Torsten Zugehör an der Schlosskirche in Wittenberg / Kungaparet och statsrådet Åsa Regnér tillsammans med Sachsen-Anhalts regeringschef Reiner Haseloff och borgmästare Torsten Zugehör utanför Slottskyrkan i Wittenberg. Foto: Foto: Jonas Ekströmer/Schwedische Botschaft

  • _JEX8307

    König Carl XVI. Gustaf pflanzte im Luthergarten einen Baum / Kungen planterade symboliskt ett träd Foto: Jonas Ekströmer/Schwedische Botschaft

  • _JEX8102

    Abschied vom Max-Planck-Institut / Kungen på Max Planck-institutet Foto: Jonas Ekströmer/Schwedische Botschaft

  • _JEX8198

    Pressekonferenz in Leipzig / Pressträff i Leipzig Foto: Jonas Ekströmer/Schwedische Botschaft

Tag 4 - Samstag, 8. Oktober

Am vierten und letzten Tag des Staatsbesuches ging es zunächst in die Lutherstadt Wittenberg, wo König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia verschiedene Plätze mit besonderer Bedeutung für das Reformationsjubiläum besichtigten. Wittenberg steht im Zentrum des Lutherjubiläums, das im nächsten Jahr an 500 Jahre Reformation erinnert.

An der Schlosskirche wurde das Königspaar von Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff und Wittenbergs Oberbürgermeister Torsten Zugehör empfangen. Nachdem König Carl XVI. Gustaf im Luthergarten symbolisch einen Baum gepflanzt hatte, spazierte das Königspaar durch die Stadt und besichtigte unter anderem die Lucas-Cranach-Apotheke und die Stadtkirche St. Marien.

Am Nachmittag reiste das Königspaar weiter nach Leipzig, wo es vor dem Alten Rathaus von Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich und Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung begrüßt wurde. Anschließend besuchte König Carl XVI. Gustaf das Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie. Dort hielt unter anderem der renommierte schwedische Wissenschaftler Prof. Dr. Svante Pääbo einen Vortrag über sein Forschungsgebiet Neandertaler und ihre DNS. Unterdessen nahm Königin Silvia an einer Tagung ihrer Stiftung „World Childhood Foundation“ teil.

Nach einem gemeinsamen Besuch der Nikolaikirche mit Orgelkonzert und einem letzten Pressetermin bildete ein Fototermin an der Friedenssäule auf dem Nikolaikirchhof den Schlusspunkt des Besuchsprogramms des Königspaares.

Navigation

Top